04.04.2010

"Waidgerechtigkeit" und "Fangjagd"

Auf seiner Homepage nimmt der Deutsche Jagdschutzverband (DJV) Stellung zum Entwurf zur Novellierung des Jagdgesetzes in Rheinland-Pfalz. Hier spricht er u.a. vom Prinzip der sogenannten "Waidgerechtigkeit" und fordert gleichzeitig die Beibehaltung der vom Jagdgesetz legitimierten tierquälerischen Fallenjaged (Fangjagd). Mit meinem Schreiben vom 4.4.2010 bitte ich um Stellungnahme an pressestelle@jagdschutzverband.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ihr oben zitierter Beitrag zum Entwurf der rheinland-pfälzischen Novelle zum Landesjagdgesetz spricht u.a. vom "Prinzip Waidgerechtigkeit" und führt dazu aus, es stehe der Respekt vor der lebenden Kreatur an vorderster Stelle. Dieses Prinzip sei ein Garant für tierschutzgerechte Jagd.

Könnten Sie mir in diesem Zusammenhang bitte erläutern, wie Sie wenige Zeilen weiter die Forderung nach der Erhaltung der Fangjagd stellen können? Die Fangjagd ist zwar durch die aktuelle Jagdgesetzgebung legitimiert, sie ist aber keineswegs "waidgerecht", wenn ich Ihrer Definition folge. Tiere geraten in Panik, verletzen sich, verenden qualvoll. Welchen vernünftigen Grund gibt es dafür, Tiere diesen Qualen auszusetzen? Bitte argumentieren Sie nicht mit Gründen des Naturschutzes - es ist durch wissenschaftliche Untersuchungen längst nachgewiesen, dass es aus Naturschutzsicht keinen Grund gibt, sogenanntes Raubwild zu bejagen. Eine sonstige Verwertung von Füchsen, Katzen, Dachsen, Mardern und was sich sonst - auch an geschützten Tieren - in den Fallen verfängt kommt auch nicht in Betracht. Welchen im Tierschutzgesetz geforderten vernünftigen Grund führen Sie für die Fangjagd an? Wissentlich, dass die vielfach nachgewiesene missbräuchliche Anwendung der Fangjagdverordnungen vor Ort nicht kontrolliert wird.

Ferner behaupten Sie in diesem Beitrag, dass sich Naturschutz und Jagd einig seien .... Wer steht in dieser Aussage hinter "Naturschutz"? Etwa der Deutsche Jagdschutzverband? Es ist nachgewiesen, dass der Naturschutz die Jagd für den Schutz welcher Arten auch immer nicht benötigt. Und renommierte Naturschutzorganisationen fordern genau aus diesem Grund die Abschaffung der Fangjagd!

Ich wäre Ihnen für eine nachvollziehbare Erläuterung dankbar. MfG

Online shoppen - online helfen

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten