04.09.2010

Planungen der Länder zum Jagdgesetz

JagdAberFair befragte am 12.7.2010 die Länder zu ihren Plänen hinsichtlich der Jagdgesetzgebung - abgesehen von den Antworten aus Saarbrücken (das grüne Umweltministerium plant eine weitreichendere Novellierung des Jagdgesetzes, welches insbesondere auch Tierschutzaspekte berücksichtigen soll) und Berlin (hat bereits ein vergleichsweise fortschrittliches Jagdgesetz) und möglichen Entwicklungen in Nordrhein-Westfalen (Koalitionsvertrag rot-grün: "Das Jagdrecht muss nach ökologischen und Tierschutzkriterien ausgerichtet werden. Praktiken, die mit dem Tierschutz unvereinbar sind, wollen wir künftig untersagen") ist das Ergebnis doch eher ernüchternd. Tierschutzrelevante Bedenken gibt es kaum, bisherige Gesetze hätten sich "bewährt". Weitere Jagdgesetznovellierungen planen Hessen (2013, Beratungen bereits im Gange) Sachsen-Anhalt (bereits vorgelegt), Sachsen (2012) und Schleswig-Holstein (2011). Eine Zusammenfassung der eingegangenen Antworten finden Sie hier in der Rubrik "Korrespondenz".

Lesen Sie hierzu auch Politik begünstigt Tierquälerei.

Online shoppen - online helfen

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten