20.12.2010

Christian Wulff zur Fallenjagd


"Die Behauptung, z.B. Fallenjagd, Treibjagd oder Baujagd sei eine besonders grausame Jagdart, ist unrichtig. Die fachgerecht ausgeübten Jagden berücksichtigen Tierschutzerfordernisse in durchaus angemessenem Maße... Die intensive Ausbildung der Jäger in sämtlichen Jagdarten gewährleistet im übrigen die Einhaltung von Artenschutz-, Tierschutz- und Sicherheitsbelangen."

Steht für Massentierhaltung und Fallenjagd
Soviel vom Bundespräsidenten zum Thema Jagd. Christian Wulff war als Ministerpräsident von Niedersachsen auch für eine der wohl größten Massentierhaltungsstandorte in Europa zuständig und verantwortlich für die Fehlbesetzung Grotelüschen. Wirtschaft und Machtinteressen über alles.


Nicht tierschutzkonforme Aspekte  - um es mal moderat zu formulieren -  aller von Wulff genannten Jagdarten sind zur genüge beschrieben worden. Sowohl die ökologische Sinnlosigkeit der (Fallen-)jagd auf Beutegreifer als auch der Baujagd auf Fuchs und Dachs ist von renommierten Biologen lange belegt. Einzig die Mitgliedsverbände des Deutschen Jagdschutzverbandes (DJV) und Bauernverbände wollen unbedingt daran festhalten - und ihre unbelehrbaren Freunde in der Politik.

Jagd hat en gros mit Artenschutz nichts und mit Tierschutz überhaupt nichts zu tun. Die Jagd schafft in der Natur nur Probleme, die man anschließend mit der Flinte versucht wieder zu beheben (siehe dazu Statement von Prof. Dr. Reichholf). Der Kanton Genf, in welchem seit 1974 mit wenigen Ausnahmen nicht mehr gejagt wird, macht das mehr als anschaulich. Der Bundespräsident lässt sich auch herab von "intensiver Ausbildung" im Zusammenhang mit der Jagd zu reden - die ist im 10-Tage-Kurs ab € 999 zu haben.

Da sehnt man sich doch nach einem Theodor Heuss. Unser erster Bundespräsident hatte wohl eine fundamental andere Einstellung zum Leben und den Geschöpfen auf unserem Planeten: "Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf. Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."

Online shoppen - online helfen

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten