30.05.2014

Sechs spielende Jungfüchse

Nach wie vor haben Füchse in Deutschland nur in ganz wenigen Bundesländern überhaupt eine Schonzeit. Jungfüchse sind überall von den Schonzeiten ausgenommen (außer in Rheinland-Pfalz, dort dürfen sie erst ab dem 1. August bejagt werden - und im Saarland, dort werden sie ab dem 1. Juli bejagt). Sie werden häufig in Fallen gefangen und anschließend getötet. Eine brutale Jagdmethode ist auch die Baujagd, bei welcher aggressive Jagdhunde die Füchse aus dem Bau holen und den wartenden Jägern vor die Flinten jagen.

Die für die Fuchsjagd genannten Gründe sind äußerst fadenscheinig, zumal mit der Bejagung eine nachhaltige Reduzierung von Fuchsbeständen gar nicht möglich ist. Füchse in bejagten Gebieten haben etwa drei- bis viermal soviel Nachwuchs wie in unbejagten Gebieten!

Erfreuen Sie sich im Folgenden an den Filmaufnahmen des bekannten Tierfilmers Helmut Sütsch:



Online shoppen - online helfen

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten