top of page
  • Ran Fuchs

Rabenvögel sind intelligent und nützlich

Hören - Bei dem Wort "Rabenvogel" denken viele sofort an eine glänzende, schwarze Krähe, die sowohl in ländlichen als auch in städtischen Gegenden Europas häufig anzutreffen ist. Dies ist jedoch bei weitem nicht die einzige Rabenvogelart, die es bei uns gibt:


In Europa sind wir mit etwa einem Dutzend verschiedener Arten gesegnet. Vom Kolkraben mit seinem gewaltigen Schnabel über die Dohle, die kaum größer als eine Türkentaube ist, von den Saat- und Rabenkrähen mit jeweils tiefschwarzem Gefieder bis hin zum strahlenden Eichelhäher, der in Farbtönen von lavendelgrau bis rosa gekleidet und mit auffälligen blauen Flügelfedern geschmückt ist. Und obwohl viele Menschen Ängste und Abneigungen gegenüber diesen Vögeln hegen, stellt die Familie der Rabenvögel eine herrliche Vielfalt an Charakteren dar, wobei jede Art ihren eigenen Charme und eine faszinierende Intelligenz besitzt.


Rabenvögel erfüllen wichtige Aufgaben in unserer Natur. In Jahren, in denen die Mäuse- und Insektenpopulationen stark zunehmen, kann man Hunderte von Raben- oder Saatkrähen auf den Feldern sehen. Sie fressen kleine Nagetiere und halten Äcker frei von für den Landwirt unerwünschten Insekten. Als Aasfresser reduzieren sie die Gefahr der Ausbreitung von Krankheiten.


Seit den Anfängen menschlicher Ansiedlungen haben Rabenvogelarten, die von Natur aus intelligent und opportunistisch sind, ihr Leben mit unseren menschlichen Lebensräumen verwoben. Viele Legenden, Mythen und volkstümliche Geschichten wurden über sie erzählt. Viele dieser Geschichten brachten sie mit Katastrophen, Angst und Tod in Verbindung.


In der keltischen Mythologie zum Beispiel konnte sich Morrígan, die Göttin des Krieges, des Schicksals und des Todes, in einen Raben verwandeln und über die Schlachtfelder fliegen, um über das Schicksal der Kämpfer und den Ausgang von Schlachten zu entscheiden.


Die Assoziation von Raben und Krähen mit Tod und Verderben mag nicht überraschen, wenn man ihre dunkle Farbe, ihr Verhalten als Aasfresser und den unheilvollen Anblick von Hunderten von ihnen, die über Schlachtfeldern kreisen, bedenkt.


In der heutigen Zeit ist es jedoch vor allem ihr Verhalten während der Brutzeit, das den Rabenvögeln einen schlechten Ruf einbringt. Rabenvögel sind für ihren starken Familienzusammenhalt bekannt und beschützen ihre Jungvögel vehement. Einige von uns haben vielleicht schon erlebt, wie Krähen versucht haben, uns und unsere Haustiere mit Drohgebärden von ihren Nistplätzen fernzuhalten. Das habe ich am eigenen Leib erfahren.


Als ich ein Teenager war, fand ich ein verletztes Nebelkrähenküken. Ich nahm es mit nach Hause und pflegte es wieder gesund. Der Kleine liebte es, auf meiner Schulter zu sitzen, wenn ich durch das Haus ging. Aber sein Rufen und Krächzen lockte Dutzende anderer Krähen an. Sie hockten auf den Bäumen, Dächern und Antennen in der Nähe. Sie lernten schnell, mich zu identifizieren, wahrscheinlich weil sie mich durch die Fenster sahen, und sobald ich aus dem Haus trat, stürzten sie sich auf mich. Sie trafen mich nie, aber sie waren nahe genug, dass ich das Bürsten ihrer Flügelfedern an meinem Gesicht und Kopf spüren konnte. Ich versuchte, die Kleidung zu wechseln, Hüte aufzusetzen, eine Sonnenbrille zu tragen, aber alles ohne Erfolg. Egal, welche Tarnung ich wählte, sie würden mich erkennen. Sie folgten mir von einem Dach zum nächsten, riefen und warnten sich gegenseitig vor dem herannahenden Feind, noch Jahre nachdem ich das der Nebelkrähe wieder ihre Freiheit gegeben habe.


Aber das Erkennen menschlicher Gesichter ist nur ein Beleg für ihre beeindruckende Intelligenz. Rabenvögel gehören zu den wenigen Tieren, die Werkzeuge entwerfen, herstellen und benutzen. Sie formen Zweige, Blätter und Metallstücke zu Haken, um Insekten aus Baumrinden zu ziehen. Das heißt, sie können sich vorstellen, wie ein Werkzeug aussehen sollte, bevor sie es herstellen, und es auf der Grundlage der ihnen zur Verfügung stehenden Materialien formen. Krähen und Saatkrähen sind dafür bekannt, dass sie Steine in mit Wasser gefüllte Röhren werfen, um den Wasserspiegel anzuheben und ein schwimmendes Stück Nahrung in ihre Reichweite zu bringen.


Rabenvögel haben auch gelernt, Verkehrsampeln zu erkennen. In städtischen Gebieten wurden sie beobachtet, wie sie Nüsse knackten, indem sie sie auf die Straße warfen, damit sie von Autos überfahren werden konnten, und dann warteten, bis die Ampel rot wurde, bevor sie das Innere der Nuss sicheraufsammelten.


In einem Experiment an der Universität Cambridge brach eine Krähe namens "007" den Rekord für tierische Problemlösungen, indem sie ein achtstufiges Problem löste, das eine Serie von Aufgaben beinhaltete, die der Reihe nach gelöst werden mussten. Dazu musste sie die Reihenfolge der Schritte verstehen, Werkzeuge benutzen und ihr Verhalten an die Aufgabe anpassen. Als ich diesen Test sah, konnte ich nicht umhin, mich zu fragen, wie viele Menschen in der Lage wären, einen solchen Test zu bewältigen.


Es ist diese hohe Intelligenz, die die Rabenvögel so anpassungsfähig macht und es ihnen ermöglicht, in der Nähe des Menschen zu gedeihen. Dies hat dazu geführt, dass einige der Arten als Schädlinge eingestuft und in einigen Ländern, darunter auch Deutschland, gejagt werden dürfen. In vielen Bundesländern werden Rabenvögel zu Zehn- oder sogar Hunderttausenden abgeschossen, ohne dass dies wissenschaftlich oder ökologisch gerechtfertigt wäre. In Bayern ist selbst die Jagd auf den Eichelhäher erlaubt.


Rabenvögel leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt. Sie sind wohl die intelligentesten unserer heimischen Tiere. Gehen Sie also hinaus, verbringen Sie Zeit damit, diese herrlichen Vögel zu beobachten, und machen Sie sich ein Bild von diesen faszinierenden Geschöpfen.

+++


Kennen Sie schon unser Suchfeld? Geben Sie oben auf der Seite doch einfach mal "Raben" ein oder "Eichelhäher". Sie werden überrascht sein, wie viele Ergebnisse wir Ihnen präsentieren.


+++

Ran Fuchs verwendet Fotografie und Multimediakunst, um das Bewusstsein für die Schönheit und Verletzlichkeit der Tierwelt in unserer unmittelbaren Umgebung zu schärfen. Ran hatte Einzel-Fotoausstellungen in Australien, Deutschland und Finnland. Wenn er nicht gerade um die Welt reist, verbringt er einen großen Teil seiner Zeit in Augsburg, Deutschland. Infos: www.ranfuchs.art




Comments


bottom of page